Illuminate Your Path to Better Yields

The ARAY Series Grow Light

Discover Now

Was ist das beste HID-Wachstumslicht?

Dies ist ein Leitfaden, der Ihnen bei der Entscheidung hilft, welche HID-Technologie Sie für Ihren Anbau wählen sollten. Wir vergleichen die Spektrumausgabe, Effizienz und Lebenszeitkosten der gängigsten Arten von High Intensity Discharge (HID)-Wachstumslampen:
  • Metallhalogenid (MH)
  • Natriumhochdruck (HPS)
  • Keramik-Metallhalogenid (CMH)

Der Beleuchtungs- und Betriebskostenvergleich der besten kleinen Pflanzenlampen im Jahr 2018

Überblick über die HID-Technologie

Ein digitales Vorschaltgerät ist die Stromversorgung für ein HID-Beleuchtungssystem. Es startet das Licht mit einem Hochspannungsfunken und steuert die elektrische Spannung und den Strom, um eine hohe Leistung und lange Lebensdauer der Glühbirne zu gewährleisten.

Im Inneren der Schutzglasröhre befinden sich HID-Glühbirnen, die mit Gas und anderen Partikeln gefüllt sind. Wenn ein elektrischer Strom durch die Gase geleitet wird, geben sie Licht ab. Verschiedene Gase und Partikel geben Licht in unterschiedlichen Wellenlängen oder Farben ab.

Das Gas wird zunächst durch einen Hochspannungsfunken über der inneren Röhre entzündet. Das Vorschaltgerät ist eine Kombination aus Stromversorgung und Regler und wird benötigt, um den Startspannungsstoß zu erzeugen und den Strom und die Spannung zur Glühbirne zu regeln. Metallhalogenid- und Natriumdampf-Hochdrucklampen mit der gleichen Leistung können mit demselben Vorschaltgerät betrieben werden.

Keramik-Metallhalogenidlampen haben eine andere Wattzahl und benötigen ein eigenes Vorschaltgerät. Sowohl Metallhalogenid- als auch Natriumdampf-Hochdrucklampen haben die gleiche Schraubfassung, E40.

Halogen-Metalldampflampen und Natriumdampf-Hochdrucklampen werden in eine E40-Fassung geschraubt.
Die Keramik-Metallhalogenidlampe hat eine PGZ 18 Push-and-Twist-Fassung

Der Anschluss für die Keramik-Metallhalogenidlampe heißt PGZ 18-Buchse. Es handelt sich um eine Steck- und Drehfassung, die nicht mit einer MH- oder HPS-Fassung kompatibel ist.

Die gängigsten Lampengrößen der einzelnen Typen sind wie folgt:
Metallhalogenid: 400 W, 600 W, 1.000 W Natriumhochdruck: 150 W, 250 W, 400 W, 600 W, 750 W, 1.000 W Keramik-Metallhalogenid: 315 W

HID-Lichtspektrum

Die Spektrumausgabe der HID-Glühbirne unterscheidet sich je nach Typ. Sehen wir uns die Spektrumausgabe jeder Glühlampe an und vergleichen wir sie. Die Metallhalogenidlampe strahlt ein breites Lichtspektrum aus und eignet sich für den Anbau vom Samen bis zur Ernte. Der relativ hohe Blauanteil im Spektrum von 23 % ist jedoch mehr als nötig. Eine Erhöhung des Blauanteils über 15 % verringert die Effizienz des Lichts für den Anbau.
Das Metallhalogenidspektrum weist mit 23 % einen Blauüberschuss auf. MH-Lampen sorgen für dichtes und gesundes Wachstum, sind aber nicht das effizienteste Spektrum für den Anbau.
Die Natriumdampflampe erzeugt ein effizientes Spektrum für das Wachstum, aber mit nur 5 % Blau neigen die Pflanzen dazu, sich zu strecken. Strecken bedeutet, dass die Pflanze hoch wächst und einen großen Internodienabstand (Abstand zwischen den Zweigen am Hauptstamm) aufweist. Dies ist nicht ideal für das Wachstum in geschlossenen Räumen, wurde aber in der Vergangenheit toleriert, da es ein effizienteres Spektrum für das Wachstum ist, insbesondere in der Blütephase, wenn die Pflanzen viel Licht benötigen.
Die Natriumdampflampe erzeugt lediglich 5 % blaues Licht, was zu wenig ist, um das Pflanzenwachstum so zu regulieren, dass es dicht und produktiv ist.
Das Keramik-Metallhalogenid ist ein perfektes Spektrum für das Pflanzenwachstum vom Samen bis zur Ernte. Der Blaulichtanteil ist mit 15 % ideal und der Rest ist rot und grün zu gleichen Teilen.
Das Keramik-Metallhalogenidspektrum ist ein Vollspektrum, das dem Sonnenlicht sehr nahe kommt. Der Blauanteil von 15 % im Spektrum ist perfekt für das Wachstum vom Samen bis zur Ernte.
Der Vergleich der Spektralzusammensetzung von blauem, grünem und rotem Licht zeigt, dass CMH das ausgewogenste Spektrum für das Wachstum ist.
Etwa 15% blaues Licht ist optimal für gesundes Wachstum und hohe Erträge. MH hat zu viel, HPS zu wenig und CMH ist genau richtig

Vergleich der HID-Effizienz

Um Ihnen einen Vergleich zu ermöglichen, haben wir für jede HID-Technologie denselben Reflektor, dieselbe Aufhängehöhe, dasselbe Gewächshaus und dieselbe Testmethode verwendet. Wir haben die photosynthetische Photonenflussdichte (PPFD) jeder Glühbirne getestet und durch die verbrauchte Leistung geteilt. Das Effizienzergebnis kann verglichen werden, genau wie der Kraftstoffverbrauch von Autos anhand der Kilometer pro Liter verglichen werden kann. Keramik-Metallhalogenid ist der klare Gewinner.

Alle Lampen wurden im gleichen Aufbau mit einem digitalen Vorschaltgerät, einem mittelgroßen „Flügelreflektor“ (in gleicher Hängehöhe) und im gleichen Gewächszelt getestet. Wir führten 64 Messungen der Lichtleistung (PPFD) auf dem Gewächsraum durch und berechneten die gesamte PAR-Leistung pro verbrauchtem Watt.

Vergleich der HID-Lebensdauer

Es ist schwierig, die Lebensdauerprognosen für die meisten Lampentypen zu vergleichen, da die meisten Hersteller diese Zahlen nicht veröffentlichen. Philips veröffentlicht jedoch die Daten für sein gesamtes Sortiment und wir haben ihre Datenblätter zu Vergleichszwecken verwendet.
HPS und CMH müssen alle zwei Jahre und MH etwa jedes Jahr ausgetauscht werden.

HID Betriebskosten

Wir vergleichen die Betriebskosten der verschiedenen Systeme über drei Jahre, einschließlich des ursprünglichen Kaufpreises und der Betriebskosten.

Das Natriumhochdruck-Lampensystem ist der Maßstab für die PPFD-Leistung und die Metallhalogenid- und Keramik-Metallhalogenidlampen werden mit einem Faktor multipliziert, um die Leistung aller Lampen auszugleichen. Beispielsweise sind 1,7 CMH-Systeme erforderlich, um die 600 WHPS zu erreichen, sodass dieser Faktor auf die CMH-Leuchte und die Betriebskosten angewendet wird, damit die beiden Systeme verglichen werden können.

Die dreijährigen Betriebskosten für das CMH liegen innerhalb von 7 % der Betriebskosten des HPS-Systems. Da das CMH ein viel attraktiveres Spektrum hat, ist es klar, dass das CMH insgesamt die beste Wahl für den Anbau mit HID-Geräten ist.

Eine Tabelle mit dem Vergleich der 3-Jahres-Lebensdauerkosten für MH-, HPS- und CMH-Wachstumsbeleuchtungssysteme. Um die Kosten gleichmäßig zu berechnen, haben wir die Anzahl der einzelnen Leuchten berücksichtigt, die zum Erreichen der gleichen PAR-Leistung erforderlich sind.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.