Illuminate Your Path to Better Yields

The ARAY Series Grow Light

Discover Now

8 Tipps zur Auswahl einer Wachstumslampe

Zu berücksichtigende Faktoren bei der Auswahl einer LED-Wachstumslampe

Es gibt eine Menge Dinge zu beachten, wenn man einen neuen Anbaubereich einrichtet oder einfach nur auswählt und LED-Wachstumslicht für Ihren vorhandenen Anbauraum, einschließlich:

  1. Wie groß muss meine Anbaufläche sein?
  2. Wie viele Pflanzen sollen in Ihrem Anbauzelt oder Anbaubereich angebaut werden?
  3. Wie viel Ertrag erziele ich auf meiner Anbaufläche?
  4. Welche Wattzahl des Pflanzenlichts benötigen Sie für Ihren Raum?
  5. Was ist das beste Lichtspektrum für Pflanzen?
  6. Funktionen, auf die Sie bei einer Wachstumslampe achten sollten
  7. Wie viel sollte ich für eine hochwertige Pflanzenlampe bezahlen?
  8. Auf welche Funktionen der Wachstumslampe ist zu achten?

1. Welche Größe der Anbaufläche benötige ich?

Möglicherweise haben Sie in Ihrem Haus oder Schuppen einen Platz für ein Growzelt gefunden oder Sie haben einen Schrank oder einen kleinen Raum, den Sie für den Anbau umbauen möchten. Die meisten Grower verwenden ein Growzelt. Ein guter Ausgangspunkt ist, sich die gängigsten Growzeltgrößen und die ungefähre Anzahl der Pflanzen anzusehen, die Sie anbauen können.

2. Wie viele Pflanzen passen in Ihren Anbauraum?

Je mehr Pflanzen Sie in einen Anbaubereich setzen, desto weniger muss jede Pflanze wachsen, um das Blätterdach zu füllen und die gesamte verfügbare Lichtenergie zu nutzen. Wenn Sie eine größere Anzahl kleinerer Pflanzen anbauen, haben Sie auch mehr Sicherheit, falls einige Pflanzen sterben sollten. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie mehr Samen, Töpfe usw. benötigen. Größere Pflanzen brauchen viel länger, um zu wachsen, sodass auch die Zeit bis zur Ernte länger ist.

Autoflowering Pflanzen neigen dazu, schneller zu wachsen und können relativ kleiner sein als photoperiodische Pflanzen mit einer langen Wachstumsphase.

3. Der Ertrag, den Sie aus Ihrem Anbauraum erzielen können

Der Ertrag eines Anbauraums kann in einem breiten Spektrum ertragreich sein und von vielen Aspekten abhängen, beispielsweise:

  • Pflanzengenetik
  • Wachstumsmedium
  • Wattleistung des Wachstumslichts
  • Umgebungskontrolle
  • Erfahrung der Erzeuger

Wir haben jedoch mit vielen neuen und erfahrenen Züchtern gesprochen, um die allgemeine Bandbreite des Ertragspotenzials zu ermitteln. Wir haben einen Leitfaden für den erwarteten Ertrag nach Anbaufläche, Wattzahl des Wachstumslichts und nach Pflanze in der folgenden Tabelle erstellt.

Als erstes ist zu beachten, dass photoperiodische Pflanzen bei einem anfänglichen Lichtzyklus von 18/6 und später von 12/12 wesentlich länger für das Wachstum bis zur Ernte brauchen. Autoflowering-Pflanzen können in einem 20/4-Lichtzyklus angebaut werden, erhalten täglich mehr Licht und sind früher erntereif.

Die Ertragsspanne pro Pflanze hängt von der Genetik und der endgültigen Größe der Pflanze ab. Photoperiodische Pflanzen, die lange in der Wachstumsphase waren, liegen im oberen Bereich und kleinere photoperiodische Pflanzen und Autoflowering-Pflanzen am unteren Ende der Spanne.

Der Ertrag pro Watt Wachstumslicht hängt am meisten vom Wachstumsmedium ab. Im Allgemeinen ist Hydrokultur am effizientesten, Kokos als nächstes und Erde am wenigsten effizient (auch hier gibt es viele Variablen, aber im Allgemeinen gilt dies, wenn alle anderen Dinge gleich sind). Es hängt auch von der Effizienz des Wachstumslichts ab, aber die meisten aktuellen LED-Wachstumslicht weisen eine ähnliche Effizienz auf, die in einem Bereich von etwa 10 % liegt.

Der Ertrag für eine gegebene Anbaufläche ist ein guter allgemeiner Anhaltspunkt für die Schätzung des erforderlichen Anbauraums für einen Zielertrag. Allerdings hängt es auch von den oben genannten Faktoren ab, wo in diesem Bereich Ihr Anbauergebnis liegen wird.

4. Wattzahl des Pflanzenlichts für Ihren Pflanzenraum

Um den Ertrag aus Ihrem Anbauraum zu maximieren, ist es notwendig, einen hohen Durchschnitt zu liefern PAR zum Pflanzendach. Allerdings sinkt die Rendite, wenn Sie den durchschnittlichen PAR über einem bestimmten Niveau. Wir empfehlen eine durchschnittliche PAR von etwa 800µmol/m²/Sekunde für photoperiodische Pflanzen. Über diesem Wert benötigen Sie möglicherweise mehr CO2, damit die Pflanzen eine höhere PAR-Intensität aufnehmen können.

Um in Ihrem Wachstumsraum mit modernem, hocheffizientem LED-Wachstumslicht 800 µmol/m² / Sekunde zu erreichen, benötigen Sie für Ihren Raum die folgende Wachstumslichtleistung.

Autoflowering-Pflanzen haben einen längeren Lichtzyklus und der optimale PAR-Wert ist niedriger, um den gleichen Gesamt-PAR pro Tag zu liefern, der zur Maximierung der potenziellen Wachstumsrate erforderlich ist.

5. Das beste Grow Light-Spektrum

Durch die Verwendung von LEDs können wir das Wachstumslichtspektrum , das wir den Pflanzen bieten möchten, individuell anpassen. Sie werden jedoch feststellen, dass die meisten Hersteller von Wachstumslichtern eine sehr ähnliche LED-Auswahl verwenden, um die beste Vollspektrumleistung für das Wachstum vom Samen bis zur Ernte zu erzielen. Dies wird im Allgemeinen durch die Verwendung einer Mischung aus kalt- und warmweißen LEDs und 660 nm tiefem Rot erreicht.

Die Mischung aus weißen LEDs liefert ein neutrales Weiß von etwa 4000 K CT, das etwa 12 bis 15 % Blau enthält. Blau ist entscheidend für kurze Internodienabstände (Abstand zwischen den Zweigen) und über 5 % sorgt für das gewünschte kurze und dichte Wachstum.

Die 660 nm-Rottöne sind sehr effizient in Bezug auf die elektrische Effizienz (PAR-Leistung pro Watt) und auch photosynthetisch effizient. Sie sind relativ teuer, verleihen der Gesamtsystemeffizienz des Wachstumslichts jedoch in Bezug auf die PAR-Leistung pro Watt einen „Turbo-Schub“.

Das Das Wachstumslichtspektrum ist perfekt, um gesunde Pflanzen zu züchten. Es gibt Argumente dafür, dass Far Red die Blüte fördert und UVA die Potenz steigert, aber keine dieser Theorien ist bewiesen. Unserer Ansicht nach ist die Zufuhr von hochintensiven PAR-Werten zu Ihrem Pflanzendach der beste Weg, um Ertrag und Potenz zu maximieren.

Zusammenfassend gibt es kaum einen Unterschied zwischen den meisten Auf dem Markt gibt es das umfangreichste Wachstumslichtspektrum und aus gutem Grund ist das etablierte Standardspektrum für das Pflanzenwachstum vom Samen bis zur Ernte nahezu optimal.

6. Funktionen, auf die Sie bei einer Wachstumslampe achten sollten

Die Form von LED-Wachstumslicht s hat sich im Laufe der Jahre verändert. Die ersten LED-Wachstumslampen waren „Blurple“-LED-Wachstumslampen mit nur blauen und roten LEDs und in Kästen mit darin befindlichen Ventilatoren.

Diese wurden durch COB-Wachstumslampen mit größeren, leistungsstarken LEDs mit Linsen ersetzt, werden jedoch aufgrund der höheren Produktionskosten und der eingeschränkten Effizienz nicht mehr hergestellt.

Es sind weiterhin LED-Wachstumsleuchten im Panelformat oder „Quantum Boards“ erhältlich, die sich besonders für kleinere Anbauflächen eignen, da sie sehr günstig in der Herstellung sind.

Die meisten LED-Wachstumslicht s Die meisten produzierten Produkte sind heute im LED-Leistenformat, da sie Licht bis an die Ränder des Pflanzendachs liefern, günstig in der Herstellung sind und über eine hohe Systemleistung verfügen.

Eine der wichtigsten Informationen, die Sie bei der Auswahl einer Wachstumslampe beachten sollten, ist eine PAR-Karte oder ein PAR-Diagramm für die Wachstumslampe in ihrem angegebenen Wachstumsbereich. Dies ist eine grafische Darstellung der PAR-Intensität die Vorrichtung hält die empfohlene Aufhängehöhe und -fläche.

Es ist wichtig zu sehen, PAR-Intensität und über das Pflanzendach verteilt. Es ist wichtig zu sehen, wie gleichmäßig und intensiv das PAR ist, und es mit anderen in Betracht gezogenen Leuchten vergleichen zu können.

Die meisten der größeren Vorrichtungen verfügen über eine integrierte Dimmfunktion und bieten die Möglichkeit, in größeren Anbauräumen einen externen Controller zu verwenden und mehrere Vorrichtungen in Reihe zu schalten.

Achten Sie außerdem auf folgende Merkmale:

Kann der LED-Treiber außerhalb des Wachstumsraums aufgehängt werden, um die Wärme im Wachstumsraum zu reduzieren?

Sind die LEDs mit einer Acryl- oder Silikonbeschichtung vor Schmutz und Feuchtigkeit geschützt?

Beträgt die Garantie mindestens drei Jahre und wie lauten die Bedingungen, d. h. sind Lieferung, Teile und Arbeitskosten inbegriffen?

7. Wie viel kostet eine hochwertige Pflanzenlampe?

Es gibt immer noch eine große Preisspanne, die Sie für eine Wachstumslampe für einen bestimmten Wachstumsbereich zahlen können. Als Beispiel führen wir unten jedoch eine Reihe von Wachstumslampen für einen Bereich von 5 x 5 Fuß oder 1,5 x 1,5 m auf. Sie sehen, dass die Effizienz einer Lampe im Allgemeinen höher ist, je mehr Sie dafür bezahlen, und dass sie sich im Laufe der Zeit auszahlt, da die Stromkosten niedriger sind.

8. Qualität der Pflanzenbeleuchtung und Servicebereitstellung

Es kommen ständig neue Wachstumslampen auf den Markt, daher ist es schwierig, die langfristige Zuverlässigkeit der meisten Modelle auf dem Markt zu beurteilen. Sie können jedoch in Foren und auf Bewertungsseiten nach Marke und Modell recherchieren. Kundeninformationen zu dieser Marke geben Ihnen einen Hinweis auf die Zuverlässigkeit und das Serviceniveau des Unternehmens, sodass Sie Unternehmen mit schlechtem Ruf meiden können. Es gibt viele gute Hersteller von Wachstumslampen, aus denen Sie wählen können.

Viel Glück bei Ihrer Wahl und viel Spaß beim Wachsen

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.