Illuminate Your Path to Better Yields

The ARAY Series Grow Light

Discover Now

Ist Far Red gut für das Pflanzenwachstum?

Was ist Fernrot im Wachstumslichtspektrum?

Fernrot liegt am äußersten Ende des Wellenlängenbereichs, der von Pflanzen genutzt werden kann. Es liegt im Spektrum neben Rot und ist schwach als tiefes Rot sichtbar. Fernrote Wellenlängen reichen von 700 nm bis 750 nm und sind normalerweise nicht im Wachstumslichtspektrum enthalten.

Fernrote Wellenlängen liegen außerhalb des gemessenen PAR-Bereichs, tragen aber zur Photosynthese bei

Fernrote Wellenlängen liegen außerhalb des PAR- Wellenlängenspektrums und werden nicht in PAR-Messungen einbezogen. Allerdings wird Fernrot von Pflanzen zur Photosynthese verwendet, wenn es mit Wellenlängen im PAR-Spektrum versorgt wird. Dies ist als Emmerson-Verstärkungseffekt bekannt. Bei gleichzeitiger Belichtung mit Licht beider Wellenlängen ist die Photosyntheserate weit höher als die Summe der Photosyntheseraten von Rotlicht und Fernrotlicht.

Es gibt Bestrebungen, eine neue Messung der von Pflanzen genutzten Wellenlängen im ePAR-Spektrum zu verwenden. Die ePAR-Messung umfasst Wellenlängen von 400 nm bis 750 nm und könnte in Zukunft die Standardmessung für Pflanzenbeleuchtung werden. Hier finden Sie einen verwandten Artikel und ein Video: Der neue ePAR-Bereich von 400-750 nm erklärt

Fernrot dringt in Blätter ein

Pflanzen erkennen Fernrot über das Photorezeptor-Phytochromsystem. Fernrot dringt tief in die Blätter und in die untere Blattkrone ein. Fernrot erreicht Zellen weiter unten im Blatt und kann die Gesamtmenge an Photosynthese in der Pflanze erhöhen.

Far Red durchdringt das Pflanzendach

Dunkelrot löst bei Pflanzen Schattenvermeidungsreaktion aus

Fernrot hat unter einer Pflanzen- oder Baumkrone einen höheren Anteil am Sonnenspektrum. Pflanzen können einen hohen Anteil von Fernrot im Vergleich zu Rot in dem Licht wahrnehmen, das sie empfangen. Dies führt zu einer „Schattenvermeidungsreaktion“ und die Pflanze streckt ihre Stängel und Blätter. Sie tut dies, um außerhalb des Schattenbereichs helleres Licht und bessere Wachstumsbedingungen zu erreichen.

Pflanzen, die einen hohen Anteil an fernem Rot im Spektrum wahrnehmen, meiden den Schatten, indem sie höher wachsen

Eine Erhöhung des Far Red-Gehalts führt zu einer Zellausdehnung und -streckung

Wenn das Verhältnis von Dunkelrot zu Rot hoch ist, nimmt die Zellausdehnung in der Pflanze zu. Das bedeutet, dass die Blätter und Stängel länger werden und die Pflanzen höher wachsen. Für Indoor-Grower ist das kein wünschenswerter Effekt, da wir aufgrund des begrenzten Platzes kurze und dichte Pflanzen haben möchten. Außerdem wird Energie verschwendet, wenn man höhere Pflanzen wachsen lässt, anstatt sie für die Produktion von mehr Blüten oder Früchten zu verwenden.

Wenn Sie jedoch Blattgemüse wie Salat oder Spinat anbauen, ist dies ein gutes Rezept für leichte Düngung, da sich die Blattfläche vergrößert und das Gewicht Ihrer Ernte bei einem relativ geringen Anstieg des Energieeinsatzes zunimmt.

Eine Erhöhung des Anteils von Dunkelrot zu Rot führt dazu, dass sich die Pflanzen strecken oder höher wachsen

Far-Red-Effekt auf die Blüte

Ein hoher Anteil von Fernrot im Wachstumslichtspektrum kann dazu führen, dass Langtagpflanzen mehr Blüten produzieren. Heilkräuter wie Cannabis sind jedoch Kurztagpflanzen und ein höherer Anteil von Fernrot hat keinen Einfluss auf die Blütenproduktion.

Eine Erhöhung des Far Red-Werts führte dazu, dass Langtagpflanzen mehr Blüten produzierten

Sollten Far-Red-LEDs in Wachstumslampen enthalten sein?

Es wird allgemein angenommen, dass Pflanzen sich strecken, wenn der Anteil von Fernrot im Spektrum eines Wachstumslichts 5 % überschreitet. Die meisten Wachstumslichtquellen strahlen bereits einen kleinen Prozentsatz ihrer Leistung in Fernrot ab.

Der Anteil von Fernrot im Wachstumslichtspektrum

Aus diesem Grund empfehlen wir nicht , Pflanzenlampen mit fernroten LEDs zu ergänzen.

Zukünftige Studien könnten jedoch zeigen, dass die Verwendung von Far Red in bestimmten Wachstumsstadien Vorteile bietet.

Theoretisch könnte Far Red in der frühen Wachstumsphase eingesetzt werden, um das Blattwachstum anzuregen und ein volles Blätterdach zu erzeugen, das das gesamte Licht einfängt. Far Red könnte auch in den späteren Phasen der Blüte eingesetzt werden, um den endgültigen Ertrag zu steigern.

Wir werden die Entwicklungen in diesem Bereich im Auge behalten und Sie auf dem Laufenden halten.

IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

1 Gedanke zu „ Ist Far Red gut für das Pflanzenwachstum?

t4s-avatar
Tapio Laine

Extremly happy my new Aray4 grow light’s!

March 5, 2024 at 10:00am

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.